Afrika >Tansania

CIRCLE of Life!

Tansania – Geländewagen-Safari

Dauer:

9 Tage

Preis:

ab 3.799 € p. P.

Reisebeschreibung

Tag 1: Kilimanjaro Flughafen – Arusha
Ankunft am Kilimanjaro Flughafen.
Einreise nach Tansania und Begrüßung durch unsere Agentur. Transfer (ca. 45 Min.) mit Englisch sprechendem Driver/Guide zum Arusha Serena Hotel. Dieses liegt außerhalb von Arusha am Duluti Kratersee, inmitten von Kaffeeplantagen und wilden Blumenfeldern. Die 42 Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und verfügen über Dusche/WC, Klimaanlage und Veranda.
Übernachtung mit Frühstück im Arusha Serena Hotel.
https://www.serenahotels.com/serenaarusha/en/default.html

Tag 2: Arusha – Tarangire Nationalpark
Nach dem Frühstück, Begrüßung durch Ihren Driver/Guide (nach Wunsch deutsch- oder englischsprechend). Beginn der Safari. Fahrt im Geländefahrzeug mit aufstellbarer Dachluke zum Tarangire Nationalpark. Nach etwa 2 ½ Stunden erreichen Sie den Parkeingang.
Pirschend Weiterfahrt zum Tarangire Ballon Safari Camp, das mitten in der Wildnis liegt und herrliche Ausblicke in den Park bietet. Gut ausgestattete Zelte mit Dusche/WC.
Mittagessen im Camp.
Am Nachmittag erkunden Sie den Nationalpark auf einer Pirschfahrt mit Ihrem Driver/Guide im Geländefahrzeug.
Der Tarangire Nationalpark besticht durch seine landschaftliche Schönheit. Der Tarangire-Fluss, der den Park von Süden nach Norden durchfließt, dient den Tieren als Tränke, so dass, man sie hier gut beobachten kann. Besonders beeindruckend ist der große Bestand an Baobabs (Affenbäumen). Der Park hat, nach dem Serengeti Ökosystem, Tansanias größte Konzentration an Wildtieren. Riesige Elefantenherden sind keine Seltenheit. Auf Pirsch findet man Zebras, Giraffen, Kudu, Gerenuk, Oryx-Antilopen, Gnus, Impalas, Wasserböcke, Warzen-schweine und viele mehr. Mit etwas Glück entdecken Sie Löwen, Leoparden, Geparde und Hyänen.
Bei Sonnenuntergang trifft man sich am Camp-Feuer. Büffel und Elefanten sind oft ganz nah‘ am Camp.
Übernachtung mit Vollpension und alkoholfreien Getränken im Tarangire Balloon Safari Camp.
http://www.madahotels.com/balloon-camp-tarangire/

Tag 3: Tarangire Nationalpark – Ngorongoro Hochland
Frühpirsch im Tarangire Nationalpark. Gemütliches Frühstück im Tarangire Balloon Safari Camp. Weiterfahrt in das Ngorongoro Hochland. Die Landschaft wird grüner und fruchtbarer. Unterwegs Stopp am Aussichtspunkt mit Panoramablick über das „Great Rift Valley“. Nach etwa 2 ½ Std. Fahrt, Ankunft in der Acacia Farm Lodge.
Die charmante Lodge liegt in einem herrlichen Garten, ist von Kaffeeplantagen umgeben und in die sanfte, rotbraune Hügellandschaft des Ngorongoro Hochlands eingebettet. Sie genießen einen spektakulären Ausblick auf den Ostafrikanischen Grabenbruch.
Nachmittag zum Relaxen und Spazieren zwischen Bananenstauden und Kaffeesträuchern. Wer möchte, entdeckt die Umgebung mit dem Fahrrad (Mountain Bikes vorhanden, noch nicht im Preis enthalten).
Es gibt 32 modern eingerichtete Chalets mit eigener Veranda. Ein großer Swimmingpool liegt im Garten.
Übernachtung mit Vollpension im Acacia Farm Lodge.
https://www.karatuacacialodge.com/

Tag 4: Ngorongoro Hochland – Ngorongoro Schutzgebiet/Ndutu
Frühstück und Weiterfahrt von der Acacia Farm Lodge durch das Ngorongoro Schutzgebiet in die Ndutu Region, die an die weltberühmte Serengeti grenzt.
Auf dem Weg dorthin erkunden Sie, wo sich die großen Weißbart-Gnus- und Zebraherden aufhalten, die sich in der Regel von Mitte Dezember bis Anfang März in der Ndutu Region des Ngorongoro Schutzgebietes befinden. Im Februar kalben die Gnus und innerhalb von wenigen Tagen werden viele Jungtiere geboren.
Zum Mittagessen (nach ca. 4-5 Std. Fahrt) erreichen Sie die Lake Ndutu Luxury Tented Lodge, das inmitten von artenreichen Akazien liegt. Der Hauptbereich liegt auf erhöhten Decks mit Panoramablick, Swimmingpool, Bar und Lounge. Die 22 Zelte sind geräumig mit Himmelbett, Schreibtisch, großem Bad und Dusche + Außendusche & WC.
Nachmittagspirsch in der Ndutu Region des Ngorongoro Schutzgebietes.
Übernachtung mit Vollpension in der Lake Ndutu Luxury Tented Lodge (Februar bis März).
http://tnshospitality.co.tz/lakendututentedlodge/

Tag 5 & 6: Ndutu Region – Ngorongoro Schutzgebiet und Serengeti
Zwei Tage mit ausgiebigen Pirschfahrten nach Wunsch und Absprache mit Ihrem Driver Guide im Ngorongoro Schutzgebiet und der Serengeti. Sie gehen dort auf Pirsch, wo sich die Herden bewegen und haben Zugang zum Ngorongoro Schutzgebiet und der Serengeti.
Zwei weitere Übernachtungen mit Vollpension in der Lake Ndutu Luxury Tented Lodge.

Tag 7: Serengeti – Ngorongoro Schutzgebiet
Nach dem Frühstück Fahrt zum Ngorongoro Krater. Unterwegs besuchen Sie die Olduvai-Schlucht und das kleine Museum. Dort machten die Archäologen Leakey von 1959 bis 1969 aufsehenerregende Funde. Neben Resten prähistorischer Tiere fanden sie den etwa 1,7 Mio. Jahre alten Nussknacker-Menschen. Weiterfahrt zur Ngorongoro Serena Safari Lodge. Ankunft am späten Nachmittag.
Die Lodge liegt, als eine von nur vier Lodges, direkt am Ngorongoro Krater, allerdings 100 m tiefer vom Kraterrand, damit man sie vom Kraterboden nicht sieht. Sie liegt in dichtem Busch oft von Nebel in mystisches Licht getaucht, in über 2.000 m Höhe.
Bezug Ihres Zimmers. Rest des Tages zur freien Verfügung. Vom Restaurant der Lodge genießen Sie einen faszinierenden Ausblick in den Krater.
Abendessen, Übernachtung & Frühstück in der Ngorongoro Serena Safari Lodge.
http://www.serenahotels.com/serenangorongoro/en/default.html

Tag 8: Ngorongoro Krater
Zeitige Abfahrt für ihre Pirschfahrt im Ngorongoro Krater. Über steile Serpentinen gelangen Sie auf den Kraterboden. Der Ngorongoro Krater, auch das achte Weltwunder genannt, ist wie eine Arche Noah für die Tiere. Sie leben ganzjährig dort und wandern nicht. Das permanent vorhandene Wasser und der Reichtum an Nahrung ist Heimat für etwa 25.000 Wildtiere. Der Krater lockt viele Besucher an, dennoch fasziniert die einzigartige Landschaft und Fauna immer wieder aufs Neue. Er ist einer der größten Krater der Erde, etwa 610 m tief und 14,5 km im Durchmesser.
Pirschfahrt und Picknick-Mittagessen auf dem Kraterboden. Die Tiere, die auf dem Boden des erloschenen Vulkans leben, wandern nicht, sie leben immer im Krater, weil er ganzjährig mit Wasser versorgt ist. Dazu zählen die „Großen Fünf“ und etwa 15.000 Gnus, 5.000 Zebras und 3.000 Gazellen.
Am späten Nachmittag Rückkehr zur Lodge.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Ngorongoro Serena Safari.

Tag 9: Ngorongoro Krater – Arusha (Abreise oder individuelle Verlängerung)
Frühstück, Rückfahrt nach Arusha (Fahrtzeit ca. 3 bis 3 1/2 Std.). Mittagessen. Transfer an den Kilimanjaro Flughafen zur Abreise oder individuelle Verlängerung auf Sansibar.

April – Ende Juni + November bis Mitte Dezember OPTION 2:
Tag 4: Ngorongoro Hochland – zentrale Serengeti
Fahrt von der Acacia Farm Lodge durch das Ngorongoro Schutzgebiet in die zentrale Serengeti, in der sich um diese Jahreszeit die Herden, auf Ihrer Wanderung Richtung Norden, an den Mara-Fluss bewegen bzw. im November bis Dezember zurückkehren.
Picknick-Mittagessen unterwegs.
Am Nachmittag erreichen Sie die Lahia Tented Lodge, die 2019 eröffnet wurde. Sie liegt in der zentralen Serengeti, auf einem Hügel, mit fantastischem Panoramablick. Es gibt 25 groß-zügige Zelt-Zimmer mit privatem Bad mit Dusche. Im Haupthaus, das 360°Ausblick bietet, befinden sich die Lounge, das Restaurant und ein Swimmingpool.
Je nach Ankunft und Wunsch Pirschfahrt bis zum Sonnenuntergang.
Übernachtung mit Vollpension und ausgewählten Getränken in der Lahia Tented Lodge.
http://twctanzania.com/en/accommodation/lahia-tented-lodge/

Tag 5 & 6: Serengeti
Zwei Tage mit Pirschfahrten nach Wunsch und Absprache mit Ihrem Driver/Guide in der Serengeti.
Die Serengeti (ca. 14.700 qkm) wurde durch Prof. Grzimeks Buch und Film „Serengeti darf nicht sterben“ weltberühmt. In dieser endlosen Steppe, die nur von Felsen, Wäldern, Akazien-flächen und kleinen Flüssen unterbrochen wird, leben schätzungsweise 1,8 Mio. Gnus und etwa 200.000 Zebras, insgesamt 35 Arten Steppenwild und über 2.000 Löwen, darunter die seltenen Schwarzmähnen.
Zwischen spannenden Pirschfahrten wird Sie das Service-Team im Camp verwöhnen. Am abendlichen Lagerfeuer lauschen Sie den Stimmen des afrikanischen Busches.
Zwei weitere Übernachtungen mit Vollpension und ausgewählten Getränken in der Lahia Tented Lodge.

BILDERGALERIE

Scroll to Top